11. Januar 2016 | Autor: PR

Pflegeherzen: 24-Stunden-Betreuung im Saarland

In seinem rund 4 jährigen Bestehen hat die Vermittlungsagentur Pflegeherzen aus Schiffweiler bereits sehr vielen Familien im Saarland und Rheinland Pfalz zur einer bis zu 24 Stunden Betreuung verholfen. Das Pflegeherzen-Team ist spezialisiert auf die Vermittlung von polnischen Betreuungskräften und garantiert eine rundum Betreuung im eigenen Zuhause auf legaler Basis. Im Interview erklären die Geschäftsführer Luigi Avarello und Krystian Temi die Hintergründe der Arbeit.


Anzeige

Wie genau sieht das Pflegeherzen-Konzept den aus?
Krystian Temi:
Wir vermitteln eine bis zu 24-Stunden-Betreuung aus dem osteuropäischen Ausland mit Schwerpunkt Polen. Die Betreuungskräfte sind alle in polnischen Unternehmen angestellt, die auf die Betreuung in häuslicher Umgebung spezialisiert sind. Wir als Agentur sind direkter Ansprechpartner für unsere Kunden und bei Problemen persönlich vor Ort. Wir kümmern uns um das organisatorische Wohl aller Beteiligten. Die durch uns vermittelten Betreuungskräfte wohnen im Haushalt der Pflegebedürftigen und helfen beim Toilettengang, bei der Körperhygiene, beim Be- und Entkleiden etc. Tätigkeiten wie spritzen oder Medikamente geben müssen weiterhin ambulante Pflegedienste übernehmen. Alles andere ist nicht nur unverantwortlich, sondern wäre auch gesetzeswidrig.

Gutes Stichwort, ist denn die Arbeit legal?
Luigi Avarello:
Die durch Pflegeherzen vermittelten Betreuungskräfte arbeiten gemäß dem Entsendungsverfahren in Deutschland. Das ist eine für die Familien unkomplizierte Methode, um eine Betreuung aus Osteuropa rechtssicher zu gestalten. Die Familie erhält als Nachweis das offizielle A1- Formular. Dieses A1-Formular weist den Familien nach, dass die Betreuungskräfte ordentlich bei den polnischen Sozialträgern (Rentenund Krankenversicherung) angemeldet sind und dient auch als Nachweis bei einer möglichen Kontrolle. Außerdem erhalten alle Kräfte den deutschen Mindestlohn von 8,50 Euro. An dieser Stelle muss ich auch anmerken, dass die 24-StundenBetreuung natürlich nicht eine 24-Stunden-Arbeitszeit bedeuten kann. Die vermittelten Damen müssen sich an die allgemein geltenden Arbeitszeiten halten und brauchen, wie jeder Arbeitnehmer, eine ausgiebige Ruhephase. Wir informieren die Familien natürlich welche Rahmenbedingungen gelten. 

Wie schnell können Sie den Familien helfen?
Luigi Avarello:
In der Regel können wir binnen einer Woche ab dem Erstkontakt mit der Familie eine Betreuungskraft zur Verfügung stellen. Wichtig ist, dass wir ohne eine ausführliche Beratung keine Anfrage bearbeiten. Uns ist wichtig, dass der Kunde umfassend informiert wird und genau weiß, was ihn erwartet. Unser fünfköpfiges Team berät persönlich oder telefonisch, je nach Wunsch des Kunden.

Im welchen Einzugsgebiet sind Sie den tätig?
Krystian Temi:
Wir sind prinzipiell im gesamten Bundesgebiet tätig. Der Fokus liegt jedoch im Saarland und Rheinland-Pfalz. Hier sind wir jederzeit auch persönlich für unsere Kunden da. Bei Problemfällen auch an Wochenenden und an Feiertagen! Wir stehen zu unserem Wort und können auch in Notfällen in der Muttersprache der Betreuungskräfte kommunizieren.

Was unterscheidet Sie von der Konkurrenz?
Krystian Temi:
Ganz einfach. Da wir hier nun mal mit Menschen arbeiten, kann Pflegeherzen nicht garantieren, dass die Betreuung immer harmonisch abläuft. Aber wir garantieren, dass wir jedes Anliegen und jede etwaige Verstimmung ernst nehmen, schnell und professionell nach Lösungen suchen. Für jedem Kunden steht eine 24-Stunden-Notfallnummer bereit. Im Einzugsgebiet sind wir meist binnen weniger Stunden vor Ort. Wichtig ist auch, dass bei uns keine Kosten anfallen, solange die Familie Ihre Betreuungskraft nicht ausgewählt hat. Das bedeutet, es werden im Vorfeld keine Verträge unterschrieben, sondern erst, wenn wir die passende Betreuungskraft gefunden haben. Des Weiteren arbeiten wir mit mehreren seriösen Unternehmen zusammen, so dass man als Pflegeherzen Kunde nicht an ein Unternehmen gebunden ist. Durch unser sehr großes Netzwerk sind wir in der Lage, in allen Lebenslagen zu unterstützen.

Was kostet denn eine Betreuung bei Pflegeherzen?
Luigi Avarello:
Pflegeherzen arbeitet nur mit fairen Partnern, eine faire Entlohnung ist Pflegeherzen sehr wichtig. Da die Mindestlöhne eingehalten werden und natürlich auch Sozialabgaben abgeführt werden, ist auf legaler Basis eine Betreuung unter ca. 1.850 Euro nicht zu realisieren. Pflegeherzen vermittelt Betreuungskräfte in einem Preissektor zwischen 1.900 Euro und ca. 2.400 Euro inkl. aller Kosten. Wir haben keine separaten Reisekosten oder Vermittlungsgebühren. Es gibt keine versteckten Kosten!


Die Infoveranstaltungen treffen auf großes Interesse. Foto: PR

 Vortrag „24 Stunden Zuhause betreut“ am 11.12. im Marienhausklinikum Kohlhof

„Meine Angehörigen brauchen Pflege, was kann ich tun“ zu diesem Thema werden Pflegeherzen am 11.Dezember 2015 um 18 Uhr referieren. Die ambulanten Pflege, die 24-Stunden-Betreuung und die Finanzierungsmöglichkeiten werden Ihnen erläutert. Stattfinden wird der Vortrag in der Marienhausklinik NeunkirchenKohlhof St. Josef.

Der demographische Wandel wird für die Pflegebranche eine immer größere Herausforderung. Die Menschen werden immer älter, in diesem Zusammenhang ist auch der Pflegebedarf in Deutschland rasant angestiegen. Es gibt eine Vielzahl an Hilfsangeboten die sich Betroffenen anbieten, oft kommt der Pflegebedarf aber unerwartet und alles muss plötzlich schnell gehen. Gerade wenn es darum geht, den Pflegebedürftigen zu Hause zu pflegen, steht man vor der Frage: „wie kann ich die Pflege daheim organisieren.“ Die Veranstaltung soll den Betroffenen einen kleinen Leitfaden in die Hand geben, der aufzeigt welche Möglichkeiten man hat, um bei der häuslichen Pflege tatkräftig unterstützt zu werden.

In dem Vortrag werden die verschiedenen Phasen des Pflegebedarfs skizziert und die Hilfsangebote dargestellt und erklärt. Zu den Themen ambulante Pflege, 24-Stunden-Betreuung sowie Finanzierungsmöglichkeiten der Pflege werden Ihnen ausführliche Informationen an die Hand gegeben. Im Anschluss stehen wir gerne für Fragen zur Verfügung.

Kontakt:
Pflegeherzen
Kaiserstr. 23a
66578 Schiffweiler
Tel. (06 82 1) 8690573
info@pflegeherzen.de