Niederauerbach | 30. August 2016 | Autor: red

Kerwe in Gasthaus und Festzelt

Von kommenden Freitag bis Dienstag geht es in Niederauerbach rund, denn dann wird wieder zünftig die Kerwe gefeiert. Am Mittwoch wird die Kerwe dann zu Grabe getragen.


Anzeige

Der Musikverein Niederauerbach und die Straußjugend laden von Freitag, 2. September, bis Dienstag, 6. September zur Niederauerbacher Kerwe ein. Das diesjährige Kerweprogramm beginnt am Freitag mit der Vorkerb im Gasthaus Route 66. Ab 19 Uhr werden dort Schlachtplatte oder Bratwürste mit Beilage angeboten. Um 20.15 Uhr findet das Straußenstecken mit kleiner Kerwerede statt. Am Samstag rocken die Kerwebesucher im Route 66 beim Kerwerock mit Voltbeat ab. Der Eintritt beträgt sieben Euro. Am Montag ist das Route 66 ab 11.30 Uhr geöffnet, es gibt Lebberknepp und Sauerkraut. Auch im Gasthaus „Alte Brauerei Grund“ wird gefeiert. Am Samstag findet dort um 20 Uhr das Straußenstecken statt, mit Kerwerede unter Mitwirkung des Fanfarenzuges „Andreas Hofer“ aus Weilerbach, anschließend gibt es um 21 Uhr ein großes Höhenfeuerwerk. Im Festzelt des Musikvereins hinter der Sparkasse sorgt die Band „Celebrate Music 4 U“ für Stimmung. Der Sonntag beginnt mit einem Zeltgottesdienst, ab 13 Uhr bietet die Straußjugend Kaffee und Kuchen an. Ab 14 Uhr werden Kinder geschminkt, um 15 Uhr spielt die Marinekameradschaft Teddy Suhren. Ab 18.30 Uhr unterhält das MVN-Orchester die Besucher. Das Festzelt ist am Montag ab elf Uhr geöffnet, zum Frühschoppen mit Leberknödelessen. Es spielt „de Auerbacher Bernd“. um 19 Uhr klingt die Kerwe im Festzelt mit „Sabine und Volker“ aus. In der Brasserie Zweibrücken steigt die Kerwe ab Montag um zwölf Uhr mit Leberknödeln, Bratwürsten und Rippchen. Um 18 Uhr findet das Straußenstecken mit kleiner Kerwerede auch dort statt. Die Kerwe endet am Dienstag mit einem Heringsessen in der Alten Brauerei Grund. Eine Neuerung ist in diesem Jahr die Kerwebeerdigung der Straußjugend am Mittwoch, 7. September, gemeinsam mit dem Musikverein Niederauerbach. Beginn ist nach der Kerwe um 19 Uhr mit einem Trauermarsch von der Alten Brauerei Grund bis zum Kerweplatz an der Niederauerbacher Stadtsparkasse. Auf dem Platz wird eine Trauerrede gehalten und die Kerwe beerdigt.