Zweibrücken | 08. Mai 2016 | Autor: Volker Baumann

Auf der Spur der Pfälzer Helden

Ob Elvis Presley, Chio-Chips oder die Hymne zur Einführung von US-Präsidenten: Sie alle haben Pfälzer Wurzeln. Diese und viele weitere Geschichten um Helden und Heldenhaftes aus der Pfalz wurden am Rande des Straßentheaters-Spektakels kabarettistisch mit Leben gefüllt.


Anzeige

Erstaunliche, teils wenige bekannte Impressionen aus der so oft zitierten Pfälzer Weltgeschichte boten am Samstagabend, eingebunden in das Programm des Straßentheater-Spektakels, SWR-Moderatorin Kerstin Bachtler und Schauspieler Bodo Redner.

Trotz Biergartenwetters kamen 25 Suchende nach Pfälzer Helden in den Zweibrücker Herzogsaal und staunten, aber vergnügten sich auch an der Darstellung des Pfälzer Duos, wobei Bodo Redner als „Hochdeutscher“ von Kerstin Bachtler mit reinstem „Pälzisch“ konfrontiert wurde. Geschichten aus ihrem Buch „Pfälzer Helden“ passierten Revue und man kam nur so ins Staunen, was sich denn da in, um und aus der Pfalz alles entwickelte und zum Teil weltbekannt wurde.

Natürlich darf in Verbindung mit der Pfalz der Wein nicht fehlen, der ihr allein schon ein Stück Weltruhm verleiht. Nicht zuletzt werde die Toskana auch schonmal die Pfalz Italiens genannt. Die erste Pfälzer Weinkönigin sei aus dem bekannten Anbaugebiet „Beermesens“ gekommen – tatsächlich, damals noch eine Verlegenheit auf der Suche nach Kandidatinnen, heute alljährlich eine Art riesige Castingshow. Aber die Schuhe für die neue Queen gebe es immer noch aus Pirmasens.

Von der Queen zum King of Rock'n'Roll: Auch die Vorfahren von Elvis Presley, Familie Pressler, stammen aus Hochstadt in der Pfalz. Die weltbekannten Chio-Chips wurden von Carlo, Heinz und Irmgard von Opel erfunden und aus echten „Pälzer Grummbeere“ hergestellt. Den Pfälzern schmecken sie allerdings meistens besser als „Schdammbess“.

Neben literarischer Kost boten die Akteure zwischendurch auch echte Schmankerl zum Kosten an: Mandeln aus Freinsheim, zu verdanken einem Schmuggel von Mandelbäumen aus Italien, und Rotwein der Sorte Regent aus Siebeldingen, der zu den bedeutendsten pilzwiderstandsfähigen Rebsorten weltweit zählt. Bei Bad Dürkheim finde man das Bermudadreieck der Pfalz mit schaurig klingenden Gemarkungsnamen: Schaudichnichtum, Murmelnichtviel und Kehrdichannichts. Eine gemeinsame Intonation der Namen durch das Publikum ließ einem tatsächlich das Schauderrisiko in diesem Pfälzer Landstrich erahnen. Sogar der Marsch bei jeder Amtseinführung der US-Präsidenten stamme aus pfälzischer Komposition.