Winzeln | 19. April 2017 | Autor: Cordula Waldow

Turnier in Winzeln bei Reitern beliebt

Über 900 Starts in 16 Wettbewerben sind am Wochenende beim Frühjahrsturnier anvisiert.


Anzeige

Nachdem das Frühjahrsturnier des Reit- und Fahrvereins (RFV) Pirmasens-Winzeln im vergangenen Jahr mit über 1000 Starts regelrecht aus allen Nähten platzte, hat der Verein diesmal seine Ausschreibung leicht modifiziert. Mit fast 900 Starts in 16 Wettbewerben ist die Resonanz dennoch groß.

Drei Tage lang, von 21. bis 23. April, geht es auf der großzügigen Anlage über das Stangenmikado. Reiter und ihre Pferde zelebrieren auf dem Dressurviereck, was sie sich im Training erarbeitet haben.

Von der Prüfung für junge Pferde über Einstiegsprüfungen für Nachwuchsreiter bis hin zur mittelschweren Klasse satteln neben den Gastgebern und den Reitern der umliegenden Vereine auch zahlreiche Profis aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Am Sonntagmittag um 13 Uhr stellen sich die Reiteinsteiger in der sicheren Reithalle dem wohlwollenden Urteil der Turnierrichter. Für viele von ihnen ist es nach den vereinsinternen Reitertagen der erste Auftritt bei einem offiziellen Turnier. Noch üben die Reitlehrer Heiner Eitel und Lisa Heim fleißig mit den Kindern und Jugendlichen, die bereits jetzt schon aufgeregt sind.

Neben dem Reiten runden auch praktische Pferde- und Materialpflege sowie theoretischer Unterricht, Spiel und Spaß das bunte Oster-Ferienprogramm ab. Das Turnier ist der krönende Abschluss für den Reitlehrgang in den Ferien.

Die sportlichen Höhepunkte sind die L-Dressur auf Trensenzäumung am Sonntagmorgen um zehn Uhr sowie das abschließende Zwei-Sterne-Springen in der mittelschweren Klasse mit Siegerrunde am Sonntagnachmittag.

Für die Winzler bedeutet das Frühjahrsturnier in diesem Jahr eine Art Testlauf für die Herausforderungen im Sommer: Neben dem eigenen großen Dressur- und Springturnier richtet der Verein Anfang Juli die Landesmeisterschaften in Dressur und Springen aus.

www.reitverein-pirmasens.de